Wlan hacken iPhone X ohne jailbreak

Aktuelle Nachrichten zu Smartphones, Apps, Tablets, Wearables und mehr
Contents:
  1. Navigationsmenü
  2. Flo's Weblog | Apple News and more Alles über Apple und Gadgets - Artikel mit Tag pple
  3. Vertreten durch Samsung-Kanzlei
  4. iPhone entfesseln ohne Jailbreak: Die 6 besten Tools für iOS-Hacking

Bestätigt werden zudem der Snapdragon , Android 11 und ein 4. Das gezeigte Modell hat zudem 7 GB RAM und GB Speicher.

4,5 Millionen Nutzer in 2010

Der Release des OnePlus 9 wird im Frühjahr erwartet. Counterpoint Research hat in einem Bericht die aktuellen Zahlen zum Smartwatch-Markt vorgelegt. Demnach ist der Absatz im Q3 gegenüber dem Vorjahr um sechs Prozent gewachsen. Apple bleibt mit einem Marktanteil von 28 Prozent weiter Marktführer und zeichnet mit 2,3 Milliarden US-Dollar Umsatz für fast die Hälfte des Marktvolumens verantwortlich. Aber auch Huawei und Samsung konnten ihre Marktanteile steigern.

Google testet derzeit ein neues Design für den Discover-Feed aus. Das berichtet AndroidPolice.

Get TWEAKED Apps/Games for FREE - 3 WAYS! (NO JAILBREAK!!!) iOS 14 / iOS 13 (iPhone, iPad, iPod)

Im neuen Design werden offenbar die Wettervorhersage und die Suchzeile aus der Discover-Startseite entfernt. Die Artikel im Feed sehen nun nicht mehr wie einzelne Karten aus, sondern werden lediglich durch eine dünne Linie optisch abgegrenzt. Durch einen neuen Teilen-Button wird es auch einfacher, die Artikel zu teilen, ohne den Umweg über das Menü zu gehen.

Wann das neue Design an mehr Nutzer ausgerollt wird, ist nicht bekannt. Mit der kommenden iOS-Version Die Labels sollen Nutzern auf einen Blick zeigen, welche Daten die jeweilige App abfragt und zu welchem Zweck diese genutzt werden. Auch WhatsApp hat die dafür notwendigen Informationen bereits an Apple übermittlelt.

Gegenüber Axios beklagt ein Sprecher allerdings, dass WhatsApp dadurch gegenüber iMessage benachteiligt werde. Da die Datenschutz-Labels nur im App Store vorgeschrieben werden, sieht sich WhatsApp im Nachteil gegenüber Apples eigener Nachrichten-App, die auf iPhones bereits vorinstalliert ist. Hier fehle für Nutzer die direkte Vergleichsmöglichkeit.

Abläufe von Google Assistant kann man künftig auf dem Homescreen ablegen. Wie 9to5Mac berichtet, wird die Funktion derzeit ausgerollt. Die Routinen, die mit einem Befehl mehrere Aktionen auslösen, konnten bisher nur per Sprachbefehl oder über das entsprechende Menü in der Home-App ausgelöst werden. Künftig soll es also auch über Shortcuts direkt auf dem Homescreen möglich sein.

Die offizielle Corona-Warn-App ist auf die Exposure Notifications API angewiesen, die in aktuellen Version von Android und iOS integriert ist. Auf Android-Smartphones brauchte man dafür bisher die Google Play Dienste. Nun wurde die Corona-Warn-App auch im alternativen Android-App-Store F-Droid veröffentlicht. Die Version nutzt eine Re-Implementierung der Exposure Notifications API im MicroG-Framework und ist somit nicht mehr auf Google-Dienste angewiesen.

Somit sollte man die App auch auf Smartphones mit LineageOS oder auf Huawei-Smartphones ohne Google-Dienste nutzen können. Die Entwicklung von Fuchsia läuft schon seit Jahren. Nun hat Google das Projekt in einem Blog-Post als Open-Source-Betriebssystem angekündigt und Entwickler eingeladen, sich an der weiteren Entwicklung zu beteiligen. In welchen Bereichen Fuchsia in Zukunft tatsächlich eingesetzt werden soll, bleibt weiterhin unklar. Immerhin gibt es jetzt aber die offizielle Betsätigung, dass das Projekt aktiv weiterentwickelt wird.

LG hat seine Smartphone-Sparte neu organisiert.


  • kind kontrollieren iPhone X.
  • App Store vs. Cydia: Frickler-Klage gegen Apple.
  • Viber download kostenlos iPhone 11 Pro.
  • gps handy per Viber orten.

Wie Reuters berichtet, will sich der Konzern stärker auf Premium-Smartphones konzentrieren. Design und Produktion von Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones werden an externe Unternehmen ausgelagert.

Navigationsmenü

Damit will LG offenbar Kosten sparen und die günstigeren Modelle wettbewerbsfähiger machen. Mit dem Dezember-Update verteilt Google neue Features an die Pixel-Smartphones.

Ältere Pixel-Modelle ab Pixel 3 erhalten Funktionen, die bisher dem Pixel 5 vorbehalten waren, etwa den Extreme Battery Saver und Hold for Me. Einige iPhone-Nutzer beschweren sich im Support-Forum von Apple , dass ihr Gerät seit dem Update auf iOS Die betroffenen Nutzer haben hauptsächlich ältere Geräte, etwa iPhone 7, iPhone 8 oder iPhone X, aber auch von einem iPhone 11 ist die Rede.

Die Sicherheitsfirma Checkpoint macht darauf aufmerksam, dass einige bekannte Apps im Google Play Store noch eine veraltete Version der Google Play-Core-Bibliothek nutzen. Diese enthält eine kritische Sicherheitslücke, die es Angreifern ermöglicht, Schadcode auszuführen und Daten abzugreifen. Google hatte die Sicherheitslücke bereits im April geschlossen, doch nicht alle App-Entwickler haben die aktualisierte Version der Bibliothek in ihre Apps integriert.

Ein Teil der betroffenen Apps wurde aktualisiert, nachdem Checkpoint ihren Bericht veröffentlicht hatten. Motorola plant offenbar einen Desktop-Modus für ausgewählte Smartphones. In einem Video zum Qualcomm Snapdragon Summit zeigte der Hersteller ein Video, in dem ein Smartphone - möglicherweise das Moto G 5G Plus oder ein unveröffentlichtes Modell mit Snapdragon-Prozessor - an einen Lenovo-Monitor angeschlossen ist. Auch XDA-Developers bestätigt, dass Motorola an einem Desktop-Modus arbeitet, der mit Android 11 kommen soll.

Mit welchen Smartphones dieser funktionieren wird, ist bisher nicht bekannt. Samsung hat in den USA damit begonnen, das finale Update auf Android 11 samt One UI 3.

Flo's Weblog | Apple News and more Alles über Apple und Gadgets - Artikel mit Tag pple

Wie Sammobile berichtet, sind Kunden des Providers Verizon die ersten Empfänger. Der globale Rollout dürfte in Kürze folgen. Alle aktuellen Entwicklungen listet unsere AndroidUpdate-Liste. Selbst Kleinkinder können iPhone und iPad bedienen. Doch dieser Komfort geht zu Lasten der Möglichkeiten, die iPhone und iPad theoretisch bieten. Apple lässt Nutzer an der Oberfläche und sperrt sie vom Dateisystem aus, damit sie nicht durch unbedarftes Handeln die Software der Geräte beschädigen!

Allerdings bleiben Anwendern so viele nützliche Funktionen verwehrt. So kann man beispielsweise Apples Mobilgeräte nicht ohne weiteres als Wechseldatenträger verwenden.

Vertreten durch Samsung-Kanzlei

Wer Fotos, Termine oder Kontakte sichern oder Musik aufspielen möchte, muss iTunes verwenden. An auf den Geräten gespeicherte Sprachnachrichten, iMessages oder SMS kommen Anwender nicht heran. Es ist ein goldener Käfig, in den Apple seine Kunden sperrt. Lesetipp iOS 8.

iPhone entfesseln ohne Jailbreak: Die 6 besten Tools für iOS-Hacking

Hacker versuchen unermüdlich, Lücken in der iOS-Software auszunutzen, um Anwendern vollen Zugriff auf iPhone und iPad zu eröffnen. Wer einen Jailbreak auf seinem iOS-Gerät installiert, hat das Gerät entfesselt, nimmt allerdings auch zwei Nachteile in Kauf: Zum einen müssen Jailbreak-Nutzer vor dem Aufspielen einer Apple-Software-Aktualisierung warten, bis diese Jailbreak-kompatibel ist.

Im Interim sind sie einer höheren Gefahr ausgesetzt, da Sicherheitslücken klaffen. Zudem ist Apple der Meinung, dass ein Gerät mit Jailbreak nicht den gleichen Service verdient wie ein Gerät, dessen Software nicht verändert wurde. Im Garantiefall kann es daher mit Jailbreak-Geräten zu Problemen kommen. Digitale Signaturen Wenn Freunde und Bekannte sich für Medien auf dem eigenen iOS-Gerät interessieren, und diesen Medien zum privaten Gebrauch zur Verfügung gestellt werden sollen, ist Vorsicht geboten. Unter Umständen sind gekaufte Medien-Dateien digital signiert. Ganz so geschlossen, wie Apple sein iOS erscheinen lässt, ist es tatsächlich nicht.

Mit Hilfe von teils kostenlosen Anwendungen können interessierte Anwender Spaziergänge im Dateisystem ihrer iOS-Geräte unternehmen und allerlei Nützliches anstellen. So lassen sich mit Hilfe solcher Programme auch ohne iTunes Medien vom iOS-Gerät auf einen Mac überspielen oder auch vom Mac auf das Mobilgerät. Verspielte freuen sich über die Möglichkeit, Spielstände auf dem Mac sichern zu können. So kann man einen speicherhungrigen Titel vorübergehend löschen, um Platz zu schaffen und diesen später installieren und einen gesicherten Spielstand einspielen — oder das Spiel auf einem anderen iOS-Gerät weiterspielen.

Wer sein iPhone verloren hat, aber dringend an seine Daten kommen muss, kann mit den Anwendungen sogar in einer iTunes-Sicherungsdatei stöbern und Termine, Telefonnummern, Nachrichten oder Fotos extrahieren. Kollektives Schummeln Es lassen sich nicht nur eigene Spielstände zwischen Geräten verschieben. Auf Internetseiten wie iGame-Hack stellen Spieler ihre Spielstände anderen zur Verfügung.